dilluns, 18 de maig de 2009

Messer und Herz bilden die Geduld

Sein Name war Chang Yi. Er wurde aussergewöhnlich alt, weit über hundert Jahre. So steht es geschrieben im Familienbuch der Changs. Acht Generationen waren ihm zu seinen Lebzeiten gefolgt, und keiner seiner Nachkommen hatte das Haus verlassen. Alle lebten unter dem Dach des Patriarchen. Mit ihm selbst waren es neun Generationen.
In China galt es bis über den Sturz der Monarchie hinaus als ehrenvoll, wenn Familien über Generationen hinweg im selben Haus beisammenblieben. Familien aus fünf Generationen wurden öffentlich gewürdigt.Die grösste Ehrung aber wurde Chang Yi zuteil, als Kaiser Gaozong (Regierungzeit 649-683) ihn in seienem Haus besuchte. Der Kaiser hob den Greis behutsam aus dem Kotau auf die Füsse und fragte ihn, wie er es angestellt habe, neun Generationen beisammenzuhalten. Chang yi, der im Alter die Sprache verloren hatte, aber ein guter Kalligraph war, griff nach dem Pinsel und schrieb unter der Augen des Kaisers hundertmal das Schriftzeichen des Messers über das Schriftzeichen des Herzens. In dieser Zuordnung sind sie das Ideogramm für Geduld."

Benno Kroll, "Der Clan der Changs".


(My brief translation German into English:

"In the 7th Century a.C, when chinese Classicism was experiencing its golden age under the leader of the Tang Dinasty, lived a man in the Shandong province that the Chang clan honours as his forefather.
His name was Chang Yi. He was extraordinarely old. He was more than 100 years old, as it is registered in Changs family book.

"Im siebenten Jahrhundert abendländischer Zeitrechnung, als die klassischen Künste unter den frühen Kaisern der Tang Dynastie (618-906) ihr goldenes Zeitalter erfuhren, lebte in der Provinz shandong der Mann, in dem der Clan des Changs seinen Urahn verehrt. Eight generations followed him, and none of his descendants left the family house. Until the fall of the Monarchy it was an honour in China that the several generations of a family shared the same house. Families of five generations were publicly honoured. The greatest honour was for Chang Yi when the emperor Gaozong visited him at his home. The emperor asked the old man not to kowtow to him and asked him how he achieved to keep together a family of nine generations. Chang Yi was so old that he had lost his voice, but he was still a good calligrapher. He took the paintbrush and, under the observance of the emperor, wrote 100 times the character for Knife over the character for Heart. Written in this order, both characters created the ideogram for Patience."

Cap comentari: